Permalink

off

Ehrenhausen – Leutschach (LRWW, Teil 1)

IMG_0974.JPG

Steirischer Landesrundwanderweg, Tag 1: Der Nebel kriecht aus jedem einzelnen Hügel der Südsteiermark, als wir morgens gegen neun Uhr starten. Bis zur Mittagseinkehr ziehen wir drei Mal die Regenjacken an und wieder aus, während wir uns langsam über Ottenberg an Ratsch an die Weinstraße annähern. Auf größtenteils Asphaltwegen hanteln wir uns von Hügel zu Hügel von Ratsch über Sulztal nach Leutschach – vorbei an bekannten und unbekannten Weinbauern. Und plötzlich blinzeln wir: Die Sonne taucht überraschend auf. Sie begleitet uns auf den Aussichtspunkt Lubekogel, wo ein Poststein aus dem. 18. Jahrhundert steht. Im Nebel verpasst: Attraktionen wie der Grenztisch sowie die Herzerlstraße.

Dafür entdeckt: Liepert’s Kulinarium mit Koch Manuel Liepert. Schon wieder gibt’s Haubenküche (Prognose: potenzielle zwei) zum Abendessen. Nennt uns verwöhnt, aber immerhin lassen wir uns nicht mit der Sänfte über die Weinberge tragen. Noch nicht zumindest.

Der Plan für morgen: Leutschach – Eibiswald. Gehzeit ca 7-8 Stunden. Mindestens.

IMG_0930.JPG

Los geht’s: Motivierter Start vor dem Loisium

IMG_0958.JPG

Gleich entdeckt: Markierung des südalpinen Weitwanderwegs 03A (die Variante führt durch Ehrenhausen, fast beim Loisium vorbei)

IMG_0936.JPG

Weingärten, Maisäcker, Obstgärten … die wunderschöne Südsteiermark

IMG_0978.JPG

Die Bushaltestellen sind nicht selten nach den Weinbauern benannt

IMG_0974.JPG

Nach stundenlangem Nieselregen (abwechselnd mit richtigem Regen): Die SONNE!!!

IMG_0982.JPG

Ständiger Begleiter auf den Wald- und Wiesenwegen: Gatsch

IMG_0999.JPG

Was für ein netter Gruß aus der Küche: Waldbeerencocktail, „Fischstäbchen“, Gemüsechips zum Herunterpflücken

Kommentare sind geschlossen.