Permalink

off

Großer Speikkogel – Hebalm (LRWW, Teil 5)

Herrlicher Gipfelweg: vom Speik hinab über die Hühnerstütze

Nach einer langen Nacht (ca 21.30 bis 6.30 Uhr) schauen wir morgens auf die Karawanken oder Stift Sankt Paul hinunter. An klaren Tagen könnte man sogar den Wörthersee erspechteln.Wir starten vom Koralpenhaus erneut auf den Gipfel und schlängeln uns an einem perfekten Altweibersommertag zunächst bis zur Hühnerstütze, wo wir steil bergab gehen. Bis zum Parkplatz der Weinebene ist es noch eine Stunde Fußmarsch – und in dieser Zeit begegnen uns mehr Menschen – darunter viele „Grüß Gott“-Sager (wir sind sture Wander-Duzer) – als in den vier Tagen davor.

Beim Alpengasthaus „Weinofenblick“ pausieren wir kurz (bei FM4-Sound!), packen uns eine Jause ein und steigen steil – vorbei an einer Telefonhäuschenbushaltestelle (!) und der Pauluskapelle – zur Handalm. Hinauf, wo ein prächtiger Ausblick mit vielen bizarren Felsöfenformationen auf uns wartet. Und Unmengen von Heidelbeeren. Wieder einmal. Wir naschen unsere Zungen und Hände blau und trödeln auf dem Weg über Alm-, Moos-, Gras- und Gatschböden. Immer weiter gehen, das zählt.

Der Alltag in Graz liegt nicht 40 Autominuten, sondern mindestens 4000 gefühlte Autobahnkilometer entfernt. Wir sind eingegangen und könnten vielleicht noch Wochen weitergehen. Da sich aber wieder erste dunkle Wochen über uns zusammenbrauen und die Wetteraussichten für Sonntag und Montag mies sind, gehen wir nur bis zur Hebalm, besichtigen den Dom des Waldes, ein Landart-Projekt von Anne und Peter Knoll nach Vorbild des Mailänder Doms. Das reicht. Ninas Eltern holen uns ab und wir essen zum letzten Mal Kasnudeln – bei Maximilian Schells Lieblingswirt, dem Hanslwirt in Preitenegg.

Wir hören nun für dieses Mal auf, aber wir gehen weiter. Vielleicht schon im Winter.

 

Blick zurück aufs Koralpenhaus

Herrlicher Gipfelweg: vom Speik hinab über die Hühnerstütze

Weinebene: "Willkommen in Kärnten"

Weinebene: „Willkommen in Kärnten“

Am Parkplatz der Weinebene lässt sich stilvoll telefonieren

Am Parkplatz der Weinebene lässt sich stilvoll telefonieren

Handalpe: Hübsche Lacken und bizarre Felsformationen

Handalpe: Hübsche Lacken und bizarre Felsformationen

Rasten inmitten von Heidelbeerfeldern

Rasten inmitten von Heidelbeerfeldern

Heidelbeeren!!!

Heidelbeeren!!!

Bei der Rehbockhütte auf der Hebalm treffen wir Ninas Eltern

Bei der Rehbockhütte auf der Hebalm treffen wir Ninas Eltern

Kultur zur Belohnung: Kurzer Abstecher in den Dom des Waldes

Kultur zur Belohnung: Kurzer Abstecher in den Dom des Waldes

Sonnenuntergang in Preitenegg

Sonnenuntergang in Preitenegg

 

Kommentare sind geschlossen.