Permalink

off

Murau – Hölzlerhütte (St. LRWW, Teil 12)

Wir sind wieder da – da, wo uns der Landesrundwanderweg vor einem Jahr ausgespuckt hat. In Murau nehmen wir die Route wieder auf, die uns nun über die Niederen Tauern führen wird.

Wir sind bereits am Sonntag angereist und ein kleines Stück in Richtung Stolzalpe hinaufgegangen, wo wir im Gasthof Käferhube geschlafen haben. Von dort geht’s frühmorgens los. First Etappenziel: die Hölzlerhütte in St. Peter am Kammersberg, kurz vor der Haseneckscharte, die uns (parallel zum Sölkpass) ins Ennstal führen soll. 

Anreise von Graz nach Murau: Der Schienenersatzverkehrsbus als XXL-Stretch-Limousine

Wir nächtigen hoch über Murau im GH Käferhube – ein letzter Blick zurück auf die Mur für ziemlich lange Zeit.

Aufbruch nach St. Peter am Kammersberg – der Vorteil bei solch durchwachsenem Wetter: Regenbogen!!


LKH Stolzalpe – wenn wir uns beim Wandern die Hüfte brechen, kehren wir halt wieder um.


Diese auch als Rumpelkammer genutzte Kapelle steht kurz unter dem Stolzalpengipfel.


So schauts oben auf der Stolzalpe aus.


Angekommen in St. Peter am Kammersberg – dieser Weg ist allerdings nicht über Google Maps zu finden.


St. Peter in der Minimundus-Variante


Zum Grande Finale von Tag eins gehts kilometerweit in den Eselsbachgraben hinein …


… zur sehr netten Hölzlerhütte, wo wir uns für den nächsten Tag stärken.

Word!

Autor: Nina Müller

Leute-Redakteurin der Kleinen Zeitung Steiermark.

Kommentare sind geschlossen.